Menu

Uncategorized

Monetative Diskussionspapier zur monetären Staatsfinanzierung

Das folgende Papier ist ein Diskussionspapier zum Thema Monetäre Staatsfinanzierung des Monetative e.V. verfasst von Hermann Oetjens:   Über den Autor: Hermann Oetjens absolvierte Anfang der 60er Jahre zunächste eine Ausbildung als Kaufmanns in Hamburg. Nach einem Studium in Philosophie, Mathematik, Soziologie, Geschichte in Hamburg, Göttingen, Kiel und Saarbrücken promovierte er an der Universität Saarbrücken …

Monetative Diskussionspapier zur monetären Staatsfinanzierung Weiterlesen »

Bericht Jahrestagung 2023

Vom 24.11 – 25.11. hat der Verein Monetative e.V.  nach vierjähriger Pause wieder eine physische Jahrestagung in Frankfurt am Main durchgeführt. Diesmal wurden in kleinerer Runde verschiedene Beiträge zu den  Themen Monetäre Staatsfinanzierung und Digitaler Euro präsentiert und intensiv diskutiert. Monetäre Staatsfinanzierung aus ökologischer und Vollgeldperspektive Den Anfang des Themenblocks Monetäre Staatsfinanzierung machte am Samstag …

Bericht Jahrestagung 2023 Weiterlesen »

Webkonferenz- Petition “Vollgeld für Alle” mit Kiril Bojiloff

Am 09.11.2023 um 19 Uhr veranstaltet die Monetative eine Webkonferenz mit Kiril Bojiloff zum Thema “Petition- Vollgeld für ALLE”. Kiril ist Organisator der Petition und wird in der Konferenz die Hintergründe sowie die Inhalte der Petition erläutern. Im Anschluss ist Zeit für Fragen. Die zentrale Forderung der Petition lautet:  Die Geldschöpfung darf nur durch die Zentralbank …

Webkonferenz- Petition “Vollgeld für Alle” mit Kiril Bojiloff Weiterlesen »

Rezension: Joseph Huber “Zeitenwende des Geldsystems”

Eine Rezension von Ulrich Busch zum Buch “Zeitenwende des Geldsystems. Vom Bankengeld zum digitalen Zentralbankgeld” von Joseph Huber ( Metropolis-Verlag, Marburg 2022, 228 Seiten, 29,80 Euro.) Ursprünglich veröffentlicht in Z – Nr. 133 März 2023, S. 211-213 In der monetären Sphäre ist zuletzt einiges in Bewegung gekommen: So hat nicht nur das Bargeld seine einst …

Rezension: Joseph Huber “Zeitenwende des Geldsystems” Weiterlesen »

Das monetäre Manifest – oder: außerordentliche Staatsfinanzierung ohne Banken​

von Hermann Oetjens Zielsetzung dieses »monetären Manifests« 1. Die Unterzeichner dieses Manifestes appellieren an die deutsche und die europäische Politik, durch eine geeignete Novellierung des Art. 123 AEUV den Weg freizumachen für eine monetäre Finanzierung der außerordentlichen Finanzbedarfe, die sich aus »Notsituationen« (wie Naturkatastrophen und sonstige außergewöhnliche Notlagen – wie z.B. Coronaepidemie und Ukrainekrieg) ergeben …

Das monetäre Manifest – oder: außerordentliche Staatsfinanzierung ohne Banken​ Weiterlesen »

Webkonferenz: Monetäre Staatsfinanzierung mit Joseph Huber und Hermann Oetjens

Am 16.02.2022 um 19 Uhr veranstaltet die Monetative eine Webkonferenz mit Joseph Huber und Hermann Oetjens  zum Thema “Monetäre Staatsfinanzierung- Verbot oder Gebot in der heutigen Zeit?”.Die Veranstaltung ist über den folgenden Link erreichbar: Zoom-Meeting beitretenhttps://us02web.zoom.us/j/83210280884 Thema: Monetative Webkonferenz: Monetäre Staatsfinanzierung mit Joseph HuberUhrzeit: 16.Feb. 2023 06:30 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien Meeting-ID: 832 …

Webkonferenz: Monetäre Staatsfinanzierung mit Joseph Huber und Hermann Oetjens Weiterlesen »

Verfassungsbeschwerde gegen Geldschöpfung der Banken

Die Beschwerdeführerin Nicole Wolf hat eine Verfassungsbeschwerde eingereicht wegen der Nichtabnahme eines Darlehens. Frau Wolf hat das Darlehen beantragt aber anschließend nicht abgenommen. Aufgrund der Nichtabnahme seien der betroffenen Bank (Münchener Hypothekenbank) Kosten in Höhe von 15.400 Euro entstanden, da sie dafür Schuldverschreibungen verkaufen musste. Die Beschwerdeführerin argumentiert dagegen, dass das Darlehen durch Kreditgeldschöpfung entstanden …

Verfassungsbeschwerde gegen Geldschöpfung der Banken Weiterlesen »

Rezension: Eske Bockelmann “Das Geld. Was es ist, das uns beherrscht”

Eine Rezension von Ulrich Busch zum Buch “Das Geld. Was es ist, das uns beherrscht” von Eske Bockelmann, (Berlin: Matthes &Seitz 2020, 368 S., 28 Euro). Ursprünglich veröffentlicht in Das Blättchen, Nr. 10/2020 vom 11.05.2020, S. 29-31 Das Geld als Beute der Philologen Das Geld ist eine Schlüsselkategorie der Ökonomie und die Geldtheorie mithin ein …

Rezension: Eske Bockelmann “Das Geld. Was es ist, das uns beherrscht” Weiterlesen »

Neue Geldpolitik: Theoretische Grundlagen und monetäre Praxis von Hrsg. Ulrich Busch

Der Ökonom Ulrich Busch, bekannt aus unserer Monetative Web-Konferenz, hat einen neues Heft zum Thema “Neue Geldpolitik: Theoretische Grundlagen und Monetäre Praxis” mit folgendem Inhalt veröffentlicht: “Infolge der Finanzkrise von 2008 und der anhaltenden Konjunkturschwäche in den entwickelten Volkswirtschaften sind die Zentralbanken zu einer ultralockeren Geldpolitik mit dauerhaft niedrigen Zinsen übergegangen. Dann kamen Corona, der …

Neue Geldpolitik: Theoretische Grundlagen und monetäre Praxis von Hrsg. Ulrich Busch Weiterlesen »

Rezension: Aaron Sahr “Die monetäre Maschine”

Eine Rezension von Franz Schneider zum Buch “Die monetäre Maschine. Eine Kritik der finanziellen Vernunft” von Aaron Sahr, ( ‎ C.H.Beck; 1. Edition, 2022, 447 S.). Die argumentative Gesamtanlage lässt sich als argumentativer Dreischritt beschreiben. In dem ersten (1. – 3. Kapitel) wird die Waren- oder Tauschtheorie des Geldes „entsorgt“. Geld ist keine Stellvertreter-Ware. Im …

Rezension: Aaron Sahr “Die monetäre Maschine” Weiterlesen »

Jetzt die Petition für die Einführung von Vollgeld auf Europäischer Ebene unterzeichnenMehr Infos
+ +