Menu

Monat: September 2022

Verfassungsbeschwerde gegen Geldschöpfung der Banken

Die Beschwerdeführerin Nicole Wolf hat eine Verfassungsbeschwerde eingereicht wegen der Nichtabnahme eines Darlehens. Frau Wolf hat das Darlehen beantragt aber anschließend nicht abgenommen. Aufgrund der Nichtabnahme seien der betroffenen Bank (Münchener Hypothekenbank) Kosten in Höhe von 15.400 Euro entstanden, da sie dafür Schuldverschreibungen verkaufen musste. Die Beschwerdeführerin argumentiert dagegen, dass das Darlehen durch Kreditgeldschöpfung entstanden …

Verfassungsbeschwerde gegen Geldschöpfung der Banken Weiterlesen »

Rezension: Eske Bockelmann “Das Geld. Was es ist, das uns beherrscht”

Eine Rezension von Ulrich Busch zum Buch “Das Geld. Was es ist, das uns beherrscht” von Eske Bockelmann, (Berlin: Matthes &Seitz 2020, 368 S., 28 Euro). Ursprünglich veröffentlicht in Das Blättchen, Nr. 10/2020 vom 11.05.2020, S. 29-31 Das Geld als Beute der Philologen Das Geld ist eine Schlüsselkategorie der Ökonomie und die Geldtheorie mithin ein …

Rezension: Eske Bockelmann “Das Geld. Was es ist, das uns beherrscht” Weiterlesen »

Europawahl 2024: Der Digitale EuroZur Analyse
+ +