Monat: August 2012

Lesenswert: Josef Ackermann und Hans Christoph Binswanger über Geldordnung, Bankenregulierung und ökonomische Verantwortung

© ©Helmut Fricke Josef Ackermann, Chef der Deutschen Bank: „25 Prozent Rendite sind nötig.” In Goethes „Faust“ gibt diese Aufforderung des Kaisers den Anstoß, Papiergeld zu schaffen. Der Chef der Deutschen Bank und sein Doktorvater Hans Christoph Binswanger loten im F.A.Z.-Gespräch aus, was uns der „Faust“ in der Krise zu sagen hat. Herr Binswanger, Sie …

Lesenswert: Josef Ackermann und Hans Christoph Binswanger über Geldordnung, Bankenregulierung und ökonomische Verantwortung Weiterlesen »

Es gibt deutliche Hinweise darauf, daß die Finanzmacht …

… von Händlern (Banker) um 670 v. Chr. (2012 n. Chr.) in Lydien (der globalisierten Finanzindustrie) so stark anstieg, dass sie die politische Macht übernahmen und dabei eine neue Form der politischen Herrschaft, die tyrannis (Finanzoligarchie), schufen. Händler (Banker) konnten sich Söldnerheere (Lobbyisten und Abgeordnete) leisten und die Aristokratie (Demokratie) entmachten. Mit Gyges (dem ESM …

Es gibt deutliche Hinweise darauf, daß die Finanzmacht … Weiterlesen »

Interview mit Prof. Joseph Huber im Standard über Vollgeld und Schuldenkrise

Die Zentralbank soll wieder die Macht über die Notenpressen erlangen, sagt Wirtschafts­soziologe Joseph Huber Um die Schuldenkrise zu lösen, sollen die Banken aufhören, Geld aus dem Nichts zu schaffen, und die Zentralbank solle wieder die volle Kontrolle erlangen. Das Guthaben auf Girokonten sollte durch sogenanntes Vollgeld ersetzt werden, das vollständig gedeckt ist. Außerdem sollte der …

Interview mit Prof. Joseph Huber im Standard über Vollgeld und Schuldenkrise Weiterlesen »

Schluss mit der privaten Geldschöpfung – Tagung “Neue Geldordnung” am 27. Oktober in Berlin

Ich unterstütze die Tagung mit all meinen Möglichkeiten, da ich die Einführung einer unabhängigen Geldschöpfung – die Monetative – für genauso fundamental halte wie die Rechtsstaatlichkeit und die Gewaltenteilung – Legislative, Exekutive, Judikative – als Kernelement einer funktionierenden Demokratie. Schluss mit der privaten Geldschöpfung. Geld hat der allgemeinen Wohlstandsbildung zu dienen und nicht der privaten Spekulation und Vermögensanhäufung.  …

Schluss mit der privaten Geldschöpfung – Tagung “Neue Geldordnung” am 27. Oktober in Berlin Weiterlesen »

“Vollgeld”: IWF-Forscher spielen radikale Bankreform durch

Das würde das Geschäftsmodell von Banken fundamental verändern. Bislang müssen Geldinstitute nur für einen Bruchteil ihrer Kredite Bargeldreserven halten. So können sie quasi unbegrenzt Kredit vergeben – und dabei de facto neues Geld schaffen. Denn den Kredit zahlen sie aus, indem sie dem Kreditnehmer das Geld auf einem Girokonto gutschreiben. Und der Kreditnehmer bringt dieses …

“Vollgeld”: IWF-Forscher spielen radikale Bankreform durch Weiterlesen »