Monat: März 2014

Monetative-Infobrief März/April 2014

Liebe Geldreform-Interessierte, es gibt mehr und mehr auch juristische Zweifel, ob unser Geldsystem noch den Regeln eines demokratischen Rechtsstaats entspricht. Aber nicht bei nur Juristen, sondern auch bei Banken wird die Offenheit für eine grundlegende Diskussion insbesondere der Technik der Geldschöpfung immer größer. Die europäische Politik gibt sich aber davon noch unbeeindruckt (siehe Konzeption der …

Monetative-Infobrief März/April 2014 Weiterlesen »

Ist die Europäische Bankenunion eine Mogelpackung?

Sie soll der große Wurf werden, um Bankenkrisen in Zukunft zu verhindern und vor allem den Steuerzahler vor teuren Rettungsaktionen zu bewahren: Die Europäische Bankenunion. Es  gibt aber vermehrt Zweifel, ob das, was Europäische Kommission, Parlament und Ministerrat bisher vorgelegt haben, auch wirklich eine Lösung darstellt oder nicht sogar die Lage verschlimmert: Ist der bankeigene …

Ist die Europäische Bankenunion eine Mogelpackung? Weiterlesen »

Strafrechts-Professor fordert Ende der Banken-Geldschöpfung

Der renommierte Jurist Michael Köhler, em. Professor für Strafrecht, Strafprozeßrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Hamburg, kommt in einer rechtswissenschaftlichen Untersuchung zu folgendem Schluss: „Die „Geldschöpfung der Banken unterliegt rechtsprinzipieller Kritik und muss beendet werden“.  Er untersucht dabei sowohl öffentlich-rechtliche als auch privatrechtliche Aspekte: Öffentlich-rechtlich sei es eine in einem demokratischen Rechtsstaat verbotene „Selbstentäußerung“ eines …

Strafrechts-Professor fordert Ende der Banken-Geldschöpfung Weiterlesen »

Bank of England erklärt: Heutiges Geld ist nichts weiter als ein spezieller Schuldschein. Geschäftsbanken erschaffen dieses Geld praktisch aus dem Nichts.

Die Bank of England (BoE) erklärt in erstaunlich deutlichen Worten, dass die grundlegenden Annahmen der meisten Menschen über das Geldsystem völlig falsch sind. Heutiges Geld ist nichts weiter als ein spezieller Schuldschein. Geschäftsbanken erschaffen dieses Geld praktisch aus dem Nichts. Gedeckt sei dieses Geld nur durch das Vertrauen der Bürger, so die Zentralbank. In ihrer Analyse erklären die Ökonomen der …

Bank of England erklärt: Heutiges Geld ist nichts weiter als ein spezieller Schuldschein. Geschäftsbanken erschaffen dieses Geld praktisch aus dem Nichts. Weiterlesen »